Einladung zu einer Reise mit offenem Ausgang

Herausforderung erwünscht - Die Hufewiesen und Du

Mitreisende gesucht.

Die Hufewiesen laden ein zu einer Reise mit offenem Ausgang.
Erste Station: Sonnabend, 17. Januar 2015, 10 bis 17 Uhr.

Mit an Bord:

  • Ein erfahrener Berater.
  • Eine Runde wißbegieriger Menschen, die eins eint: die Begeisterung für die Hufewiesen.

Reiseziel:
Noch sind die Hufewiesen Privateigentum und liegen brach. Aber sie können etwas ganz anderes sein:
Ein Ort für alle.
Eine bäuerliche Flur, gehegt und gepflegt.
Ein Lebensraum für Menschen, Pflanzen, Tiere.
Ein Ort des Wissens, des Erntens, des Feierns.
Ein Ort für Kinder (und Kindgebliebene).

Am 17. Januar treffen wir uns, um den Weg zu entwerfen, auf dem aus diesen Ideen Wirklichkeit wird. Mit Hilfe vieler Menschen. Organisiert durch eine Kampagne. Vision trifft Handwerkszeug.


Ist das etwas für mich?
Hier der Test:

  1. Ich sehe etwas Besonderes in den Hufewiesen: JA/NEIN
  2. Ich würde gerne anderen Menschen von den Hufewiesen erzählen: JA/NEIN
  3. Ich glaube, daß Menschen diese Welt besser machen können: JA/NEIN
  4. Ich möchte gerne genauer wissen, wie man das Bessermachen dieser Welt am besten anfängt: JA/NEIN
  5. Ich sehe eine Chance, im kommenden Jahr mein Leben so einzurichten, daß ich auch Zeit für die Hufewiesen habe: JA/NEIN

Mindestens viermal mit JA geantwortet?
Dann ist diese Reise etwas für Sie/für Dich!

Bordkarten und weitere Informationen zur Route gibt es email hidden; JavaScript is required.

Wir freuen uns auf Dich/ auf Sie und auf die gemeinsamen Entdeckungen!

Paradox des Fundraising

Das Paradox gilt auch für die Hufewiesen: Geld ist entscheidend – und auch wieder nicht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.