Betreten erlaubt!

Die MBG Trachau versucht zur Zeit, mit Hilfe von Zäunen, Verbotsschildern und einem Wachdienst die weitere öffentliche Nutzung der grünen Oase in Alttrachau zu unterbinden. Allerdings gehören die Hufewiesen der MBG Trachau nicht vollständig.

Weiterhin zugänglich ist der Kirchsteig, der hinter dem alten Dorfkern entlangführt und den Anger Alttrachau mit der Pettenkofer Straße verbindet. Um das zu verdeutlichen, hat die Bürgerinitiative jetzt den Zugang zum Kirchsteig gekennzeichnet.

Zugang zum Kirchsteig vom Dorfanger Alttrachau aus

Auch auf den Hufewiesen selbst gibt es ein 1 Hektar großes Flurstück, das nicht der MBG Trachau gehört. Dieses Land darf weiterhin betreten werden. Es handelt sich um einen etwa 40 Meter breiten Streifen zwischen der alten Tabakfabrik und dem Bahndamm. Dort führt die Verlängerung der Pettenkofer Straße als unbefestigter Fahrweg in die Hufewiesen hinein.

Bitte lassen Sie sich von den dort angebrachten Verbotsschildern nicht einschüchtern!

Weitere Informationen folgen in Kürze.