SZ: Zwei Wege in den Hufewiesen sind frei

Die Sächsische Zeitung vom 19.09.2012 berichtet:

Mittwoch, 19. September 2012
(Sächsische Zeitung)
TRACHAU

Zwei Wege in den Hufewiesen sind frei

In den Trachauer Hufewiesen sind trotz der Absperrungen der MBG Trachau zwei Wege öffentlich nutzbar, teilt Anja Osiander vom Verein Hufewiesen Trachau mit. Weiterhin zugänglich ist der Kirchsteig, der hinter dem alten Dorfkern zur Pettenkofer Straße verläuft. Der Zugang sei mit einem Schild gekennzeichnet. Auch auf den Hufewiesen selbst darf ein ein Hektar großes Flurstück betreten werden. Es handelt sich um einen 40 Meter breiten Streifen zwischen der alten Tabakfabrik und dem Bahndamm. Hier führt ein unbefestigter Fahrweg von der Pettenkofer Straße in die Hufewiesen hinein. (kah)