Zum Inhalt springen

admin

Himmelsleiter

  • von

Die Absperrung der Hufewiesen löst immer neue kreative Reaktionen aus. Seit neuestem weist ein knallrotes Objekt an der Gaußstraße in die Zukunft. Es geht das Gerücht, die Landeshauptstadt Dresden habe es aufgestellt – als ersten Schritt zur Wiedereröffnung der Hufewiesen als Park für Pieschen.

Zu!

  • von

Zu! Die beiden nördlichen Zugänge zu den Hufewiesen sind seit heute abgesperrt. Bauzäune versperren den Weg. Die Immobiliengesellschaft MBG Trachau setzt auf Konfrontation. Mit Zwangsmitteln sichert sie ihr Eigentum. Die Verantwortlichen der MBG Trachau sind nach eigenen Angaben frustriert darüber, daß ihre Bemühungen um Baurecht für die Hufewiesen so langsam vorankommen. Daran tragen aber die… Weiterlesen »Zu!

Neues zum Fluglärm

  • von

Leise, still und heimlich. An den erstaunlichsten Orten findet man wichtige Neuigkeiten zu den Hufewiesen. Diesmal im sächsischen Gesetzesblatt, Ausgabe Nr. 3/2012 vom 14. Februar. Darin ist eine neue Verordnung zum Fluglärm an den beiden größten sächsischen Flughäfen Dresden und Leipzig veröffentlicht. Die Verordnung selbst paßt auf eine Seite. Viel länger ist der Anhang, der… Weiterlesen »Neues zum Fluglärm

Vertrag statt Zaun!

  • von

Der neue Zaun an den Hufewiesen erregt das Interesse der örtlichen Medien: Gestern bat Radio Dresden um ein Interview. Heute war die Sächsische Zeitung da. Eine ältere Dame, die auf den Wiesen spazieren ging, erzählte, was ihr auf dem Herzen liegt, und die Reporterin schrieb eifrig mit: „Ich bin hier geboren. Meine Großeltern hatten hier… Weiterlesen »Vertrag statt Zaun!

Kunst-Aktion!

  • von

Die Hufewiesen werden zum Schauplatz für Spontan-Kunst! Unbekannte haben angefangen, die Bäume zu verzieren. Andere Unbekannte haben die Idee aufgegriffen und sich den Zaun vorgenommen. Das Flanieren wird zur Sinnsuche… . Tolle Idee! Bürger, sagt Eure Meinung! Malt Eure Meinung! Bastelt Eure Meinung! Und setzt das Kunstwerk fort – wie ein Ringelreihn! . Weitere Anregungen… Weiterlesen »Kunst-Aktion!

Sperrgebiet

  • von

Die MBG Trachau unternimmt offenbar erste Bemühungen, um die Hufewiesen abzusperren. Entlang der Gaußstraße hat ein Bauer aus Meißen mit seinem Traktor das Gelände umgepflügt. Er habe auf Anweisung von Herrn Stommel gehandelt, dem Geschäftsführer der MBG Trachau. Damit solle verhindert werden, daß die Menschen auf das Grundstück gelangten. So der Bauer. …? Wie das… Weiterlesen »Sperrgebiet

Besuch vom Radio

  • von

Heute hatten die Hufewiesen Besuch von einer Gruppe von jungen Reportern des Bürgerradios coloradio. Sie haben fleißig O-Töne gesammelt und Passanten interviewt. Die bohrendste Frage war: „Warum wollt Ihr hier leben?“ Antwort: „Weil die Hufewiesen der schönste Platz von Dresden sind!“ Besonders, wenn in der Stadt der Asphalt glüht… . Der Beitrag der jungen Reporter… Weiterlesen »Besuch vom Radio

Dafür hamse Geld

  • von

Die Hufewiesen sind ein wertvolles Biotop. Sie bilden eine dringend benötigte Oase im dicht bevölkerten Pieschen. Täglich dienen sie Hunderten von Anwohnern als grüne Lunge. Was liegt näher, als die Hufewiesen in einen öffentlichen Park umzuwandeln? Den politischen Entscheidern in Dresden fällt diese Einsicht allerdings noch schwer. Lieber schmeißt man anderswo teures Geld zum Fenster… Weiterlesen »Dafür hamse Geld