Zukunft Dresden 2025 – mit den Hufewiesen

Unter dem Titel „Zukunft Dresden 2025+, Dresdens Zukunft gemeinsam denken“ veranstaltet die Stadt Dresden seit 2012 eine Bürgerbeteiligung zum Integrierten Stadtentwicklungskonzept (INSEK). Nun liegen die ersten Ergebnisse der Bürgerbefragung vor. Auch wenn Pieschen/Trachau nicht zu den Schwerpunkträumen der Befragung gehört, haben es wenigstens die Hufewiesen geschafft, ein Stück städtische Aufmerksamkeit zu bekommen:

Die Möglichkeit sich im städtischen Themenstadtplan mittels Punktvergabe in einer „Wohlfühlkarte“ zu Orten zu äußern, an denen sich die Dresdner wohlfühlen oder nicht wohlfühlen, wurde rege genutzt.

„Hier fühle ich mich wohl!“

Über das gesamte Stadtgebiet verteilt und weit verstreut, finden sich Orte, an denen sich die Dresdner wohlfühlen. Dies spricht für eine allgemeine positive Wahrnehmung der Stadt über einzelne Stadtteile oder Kernbereiche hinaus. Die Nennungen häufen sich beim Großen Garten, in der Dresdner Innenstadt um die Prager Straße, durchgehend beim Altmarkt, dem Neumarkt, dem historischen Altstadtbereich bis in die Innere und Äußere Neustadt und in deren Verbindungsbereichen. Positiv hervorgehoben sind so auch die Leipziger Vorstadt im Gebiet um den Pieschener Hafen bis zur Leipziger Straße und im Bereich um den Alten Schlachthof sowie an Einzelstandorten, wie auf den Hufewiesen Trachau.

In der Landschaftsstadt Kaditz/Mickten soll das vorhandene Entwicklungspotenzial auf Grund der Nähe zur Elbe mit den alten Ortskernen und sehr guten Infrastrukturen genutzt werden. Freiflächen sollen erhalten bleiben, wie z. B. die Hufewiese Trachau.

Das Spektrum der Meinungsäußerungen war erwartungsgemäß sehr vielfältig und ideenreich. Oft wurden sehr kleinräumige Probleme angesprochen, aber auch Hinweise auf echte Handlungserfordernisse. Darunter waren beispielsweise die Lärmproblematik in Wohngebieten, das Eingliedern der Bahnfläche Gehestraße in den Grünzug, der Erhalt der Hufewiesen in Trachau als Grün- und Erholungsraum,…

 

Hufewiesen Wohlfühl-Sieger !

Großer Erfolg: Bei der online-Befragung zur Stadtentwicklung „Dresden 2025+“ sind die Hufewiesen zu einem der beliebtesten Orte in Dresden gewählt worden!

.

Hufewiesen auf der Wohlfühlkarte für Dresden, November 2012.
Quelle: Stadtplanungsamt. (Für Vergrößerung bitte anklicken.)


.

Mehr als eintausend Dresdnerinnen und Dresdner nutzten im vergangenen Monat das Angebot des Stadtplanungsamtes, in einem interaktiven Stadtplan die Orte zu markieren, an denen sie sich wohlfühlen. Dabei errangen die Hufewiesen einen der vordersten Plätze. Die genaue Anzahl der Meldungen ist nicht zu erkennen. Aber die Dichte der Wohlfühlpunkte platziert die Hufewiesen in der ersten Liga – gemeinsam mit der Altstadt und dem Großen Garten!

Das Gesamtergebnis zeigt die neue Wohlfühlkarte im Themenstadtplan für Dresden. Achtung: Beim Aufrufen wird die Karte im Maßstab 1:200.000 angezeigt; den besten Überblick bekommt man bei einem Maßstab von 1:64:000 (auf der Skala rechts einstellbar).

Zur Zeit ist das Stadtplanungsamt noch damit beschäftigt, die Kommentare der TeilnehmerInnen auszuwerten. Weitere Informationen zu den Ergebnissen finden sich auf den Seiten des Stadtplanungsamtes.

Die Hufewiesen sagen Danke! Danke an alle Menschen, die für die grüne Idylle am alten Dorfkern von Trachau gestimmt haben! Das beflügelt die Bemühungen der Bürgerinitiative, hier einen Bürgerpark zu schaffen!

Wir bereiten für das kommende Jahr weitere Aktionen vor. Wenn Sie schon jetzt mehr erfahren möchten, schreiben Sie uns: email hidden; JavaScript is required.

.

Mitgemacht – vielen Dank!

Vielen Dank für die zahlreichen Beiträge zugunsten der Hufewiesen bei der Bürgerbefragung zur Zukunft Dresdens!

Die Befragung endete am 19. Oktober. Die Stadtverwaltung verspricht, die Ergebnisse bald zu veröffentlichen – wir sind gespannt!

Bis dahin genießen wir den milden Herbst und die wunderbare Laubfärbung rund um die Hufewiesen. Und auf den Hufewiesen – von Weitem…

Ein Genuß fürs Auge, Labsal für die Seele – Laubfärbung in Alttrachau.

Mitmachen! Bürgerbefragung

Noch bis zum 19.Oktober kann man bei der Bürgerbefragung im Netz zur Zukunft Dresdens für den Hufewiesen-Park werben. (Bitte anklicken für größeres Bild.)

Noch bis morgen, den 19. Oktober, fragt die Stadtverwaltung nach unserer Meinung für die künftige Entwicklung von Dresden. Und zwar im Rahmen einer Bürgerbeteiligung zur Fortschreibung des „integrierten Stadtentwicklungskonzepts“, auch bekannt als „Dresden 2025+„.

Alle Bürgerinnen und Bürger können dabei im digitalen Stadtplan Gebiete markieren, die wir mögen. Und wir können Anmerkungen zu bestimmten Orten in der Stadt abgeben.

Unsere Bitte:

  • Stimmen Sie bei der Befragung für die Hufewiesen in Alttrachau – als künftigen Bürgerpark für Pieschen!
  • Weisen Sie auch Ihre Familie, Ihre Freunde und Kollegen auf die Befragung hin!

Und so funktioniert es:

  • Man geht auf die Startseite der Befragung im interaktiven Themenstadtplan.
    … und wählt BEGINNEN.
  • Die Hufewiesen findet man, indem man auf die Funktion „Vergrößern“ klickt (links oben in der Karte). Am besten zweimal vergrößern.
  • Dann erscheinen drei Möglichkeiten. Für uns wichtig sind:
    1) „Hier fühle ich mich wohl/ nicht wohl.“
    3) Meine Meinung zu weiteren Gebieten.
    Man aktiviert die jeweilige Option durch einen Klick auf das Pluszeichen dahinter: „+“.
  • Zu 1) „Hier fühle ich mich wohl“: Erst den smilie anklicken, dann die Hufewiesen in der Karte. Dann wird der smilie dort eingetragen.
  • zu 3) „Meine Meinung…“: Erst die Schaltfläche „Ort markieren“ anklicken, dann die Hufewiesen in der Karte. Dann öffnet sich ein Formular, in das man beliebige Erläuterungen einfügen kann.
  • Am Schluß werden noch ein paar statistische Daten abgefragt (Altergruppe, Geschlecht, Postleitzahl). Außerdem muß man eine kleine Rechenaufgabe lösen; damit werden automatisch generierte Kommentare ausgeschlossen.


Schon geschafft! Danke!

In der Befragung gibt es leider keine Übersicht dazu, wieviele Menschen schon für die Hufewiesen geworben haben und welche Kommentare sie hinterlassen haben. Das wird hoffentlich später, nach der Auswertung, veröffentlicht werden.

Auf den Seiten der Stadtverwaltung finden Sie weitere Informationen zu der Bürgerbefragung.

Die Hufewiesen sagen Danke fürs Mitmachen und fürs Weitersagen!

>> Startseite der Befragung

Startseite der Bürgerbefragung zu Dresden 2025+