Dauerbaustelle Netzseiten

9. September 2013 – willkommen auf den neuen Netzseiten für die Hufewiesen!
Wir sind froh und glücklich, daß der neue Auftritt endlich in der Welt ist.
Aber noch gibt es viel zu tun.

  • Inhalte ergänzen.
  • Bilder aussuchen, bearbeiten, einfügen.
  • Grafiken, Schrift, Seitenaufbau gestalten.
  • Funktionen programmieren.

Wir arbeiten weiter daran.
Stand 9. Dezember: Es sind neue Beiträge dazugekommen, Fehler in der Programmierung behoben worden, und vor allem wurde die Spendenfunktion eingerichtet (PayPal und AmazonAffiliate). Aber noch immer haben wir viel vor, vor allem in der Gestaltung und bei der Aufbereitung der Informationen im Bereich „Fakten“.

Bitte haben Sie derweil ein wenig Geduld.
Oder auch nicht…

  • Sie haben einen Fehler gefunden?
  • Ihnen gefällt etwas nicht?
  • Du hast eine Idee, was man besser machen könnte?
  • Ihr kennt Euch aus mit wordpress, digitaler Bildbearbeitung, Datenbanken?
  • Sie würden gerne für die Hufewiesen schreiben?

Wir sind email hidden; JavaScript is required!

Bazar der Möglichkeiten – Nachspielzeit

Ein Bazar der Möglichkeiten – vier Stunden – und seitdem sirrt die Luft…

Sirren an den Hufeweisen - sanfte Netze entspinnen sich...

Sirren an den Hufeweisen – sanfte Netze entspinnen sich…

  • Die Arbeitsgruppe Öffentlichkeitsarbeit hat heute zum ersten Mal getagt.
  • Die Arbeitsgruppe Stiftung trifft sich voraussichtlich am 2. Dezember.
  • Die Arbeitsgruppe Gestaltung Hufewiesen trifft sich voraussichtlich am 16. Dezember.
  • Die Arbeitsgruppen Trachenfest und Zaun/Weg haben mit den Vorarbeiten begonnen und werden sich im Januar treffen.

Huiiiih…

Überblick! Da möchte man doch gerne ein bißchen den Überblick behalten.

  • … über das, was in den letzten zwei Jahren schon gelaufen ist, und
  • … über das, was durch den Bazar der Möglichkeiten am 16. November in Gang gekommen ist.

Alle, die gerne wissen möchten, was zu den Hufewiesen im Schwange ist und was sie vielleicht dazu beitragen können,

laden wir herzlich ein zur

„Nachspielzeit“ – ein außerordentlicher Hufewiesen-jour-fixe

  • Donnerstag, 12. Dezember 2013, 18 Uhr
  • Alttrachau 31, in der kleinen Scheune

Damit die, die schon länger dabei sind, und die, die jetzt dazukommen, einander besser kennenlernen. Damit Erfahrungen und Meinungen ausgetauscht werden können.

Ohne Tagesordnung, dafür im Kerzenschein.

Um die Zahl der Stühle und der Lebkuchen abschätzen zu können,
meldet Euch bitte kurz an: email hidden; JavaScript is required

Wir freuen uns auf Euch!

Selbst etwas tun: Betreuer für das Infomobil

Acht Wochen lang wird es an verschiedenen öffentlichen Orten in Pieschen stehen: das Infomobil. Es ist ein wichtiges Hilfsmittel für die Bürgerbefragung. Hier erfahren die Menschen mehr über die Hufewiesen; hier können sie den Fragebogen ausfüllen und einwerfen.
Am besten aber funktioniert die Information im Gespräch. Deshalb suchen wir Menschen, die das Infomobil ab und zu betreuen. Haben Sie – habt Ihr – mal zwei Stunden Zeit?

  • Fragen beantworten
  • Meinungen austauschen
  • Fragebögen einsammeln und Formulare nachfüllen
  • helfen, das Infomobil an den nächsten Standort zu bringen

Wir würden uns email hidden; JavaScript is required!

Selbst etwas tun: Öffentlichkeit für die Hufewiesen

Eine wichtige Daueraufgabe ist es, die Hufewiesen in der Öffentlichkeit bekannt zu machen und über Neuigkeiten zu berichten.
Habt Ihr – haben Sie – Zeit und Lust, uns dabei zu helfen?
Zum Beispiel:

  • bei der Pflege der Netzseiten
  • in den sozialen Netzwerken
  • im Kontakt mit Journalisten

Wer da schon Erfahrung hat – umso besser!
Im Übrigen: Keiner weiß alles. Gemeinsam werden wir klüger.

Einfach email hidden; JavaScript is required. Die Hufewiesen sind es wert.